GVFS Mount - Probleme mit Samba

Programme, welche für Gnome entwickelt wurden können über GVFS (Gnome vritual filesystem) auf unterschiedlichste lokale und etnfernte Dateisysteme. Damit dies auch für Programme funktioniert, welche nicht nativ für Gnome entwickelt wurden, stellt GVFS die Dateisysteme parallel unter /run/user/<userid>/gvfs bereit. Manchmal kommt es jedoch vor, dass das Bereitstellen nicht funktioniert. Dann können Gnome-Programme weiterhin auf die Dateien zugreifen, andere Anwendungen allerdings nicht.

Ob es sich um dieses Problem handelt lässt sich ganz einfach überprüfen, indem man in einem Terminal ls /run/user/$UID/gvfs ausführt. Die Ausgabe sieht dann folgendermaßen aus:

?????????? ? ?     ?       ?             ? smb-share:server=myserver,share=myshare

Der Fehler scheint mit der Liste der zuletzt verwendeten Dateien zu tun zu haben. Anscheinend speichert GVFS hier noch einige weitere Informationen, die dazu führen können, dass das virtuelle Dateisystem sich nicht mehr korrekt einhängen lassen.

Bisher hat es immer geholfen alle per GVFS verbundenen Laufwerke auszuhängen und anschließend die Datei ~/.local/share/recently-used.xbel zu löschen. Danach kann das Laufwerk wieder eingehängt werden und auch Nicht-Gnome-Programme können wieder zugreifen.